Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Silver Gamer

Veröffentlicht am 5. November 2019

Silver Gamer

Computer- und Videospiele sind beliebter denn je. Und das nicht nur bei der jungen Zielgruppe, sondern vor allem bei Senioren, den sogenannten Silver Gamern. Mit 29 % stellen die Ü50-Jährigen 2019 die größte Altersgruppe der insgesamt mehr als 34 Millionen deutschen Gamer.

 

Zahlen, Daten, Fakten zu Gaming in Deutschland

Egal ob unterwegs am Smartphone oder Tablet oder am heimischen PC oder der Spielekonsole – die Zahl der deutschen Gamer steigt stetig an. Mittlerweile spielt fast jeder zweite Deutsche Computer- oder Videospiele. Aber nicht nur die Anzahl der Spieler nimmt zu, sondern auch das Durchschnittsalter steigt an. Waren die Spieler 2014 im Durchschnitt noch 31 Jahre ist es mittlerweile auf über 36 Jahren angestiegen. Grund dafür ist vor allem die zunehmende Anzahl der Gamer über 50 Jahre. Innerhalb eines Jahres stiegt die Zahl der sogenannten „Silver Gamer“ um 800.000 auf insgesamt 9,5 Millionen.

 

Gründe für die wachsende Zahl der Silver Gamer

Ein Grund für die wachsende Zahl an älteren Spieler ist der demografische Wandel. Die früheren Pioniere im Bereich der Computer- und Videospiele sind mit der Zeit schlichtweg älter geworden, ihrer Leidenschaft aber treu geblieben. Ein weiterer Grund ist die zunehmende Digitalisierung. Smartphones oder Tablets haben mittlerweile auch ganz selbstverständlich in den meisten Seniorenhaushalten Einzug gehalten. Und anders als bei vielen Konsolen oder dem Computer lassen sich darauf ganz leicht und ohne großen finanziellen oder zeitlichen Aufwand verschiedene Spiele-Apps installieren. Zu den Favoriten der Zielgruppe Ü50 gehören dabei vor allem alte Spieleklassiker im neuen digitalen Gewand wie Skat, Kreuzwort-Rätsel oder Sudoku. Aber auch „Mah-Jongg“ oder „Candy Crush“ stehen hoch im Kurs. Zudem bilden Videospiele eine willkommene Möglichkeit mit den eigenen Enkeln oder Urenkeln Zeit zu verbringen. Denn nichts verbindet mehr, als gleiche Interessen und dasselbe Hobby.

Seniorin beim Online-Videospiel

 

Gaming als therapeutischer Ansatz

Gerade für Senioren bietet Gaming neben dem Unterhaltungsfaktor aber auch mögliche positive Gesundheitsaspekte. Das Potenzial dieser „Health Games“ haben mittlerweile auch viele Spiele-Entwickler erkannt. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Mediziner wurden bereits die ersten Spiele programmiert und getestet. Das zeigt nicht zuletzt eine Studie des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung. Dabei wurde untersucht, wie sich das Spiel „Schiff ahoi“ auf die Reaktion sowie die Selbstkontrolle der Senioren auswirkt. Das Ergebnis: nach acht Wochen verbesserten sich die Werte der Silver Gamer deutlich. Die gezielte Behandlung durch Therapeuten und Mediziner können Konsolen und Apps definitiv nicht ersetzen, aber einen zusätzlichen positiven Effekt in Hirn und den Bewegungsapparat der Senioren erzielen.

 

YouTube GOLDENE KAMERA Digital Award 2018 für „Senioren Zocken“

Im September 2018 wurden in Berlin die YouTube GOLDENE KAMERA Digital Awards vergeben. Im Rahmen einer großen Gala zeichnete YouTube in Kooperation mit der Funke Mediengruppe die Gewinner aus. In der Kategorie „Let´s Play & Gaming“ wurde der Kanal „Senioren zocken“ ausgezeichnet. Die vier Senioren, die den Preis stellvertretend für alle Mitspieler entgegennahmen, wurde mit tosendem Applaus gewürdigt. Der YouTube Kanal der rüstigen Rentner hat mittlerweile knapp 440.000 Abonnenten und zeigt ältere Menschen, die sich beim Videospielen filmen lassen. Sie haben Freude am Spielen und zeigen es der ganzen Welt. Und dass die Senioren-Gamer anfänglich teilweise schon mit der Steuerung überfordert sind, macht sie nur umso sympathischer.

 

Möchten auch Sie in die digitale Welt der Silver Gamer eintauchen? Dann bestellen Sie sich Ihr Computerspiel oder die neue Spielekonsole doch ganz einfach online. Und um die sichere Bezahlung kümmern wir uns. Wie, erfahren Sie hier.

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: GeldBeruf WohnenFamilie

 

Quellen: game.de, statista.com, faz.net, 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.