Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Tiny Houses – klein aber fein

Veröffentlicht am 2. September 2019

Tiny Houses – klein aber fein

Tiny Houses liegen voll im Trend. Gerade in den USA sind sie derzeit in Sachen Wohnen der Hit. Denn sie sind praktisch, sehen niedlich aus und sind verhältnismäßig günstig. Obendrein ist in den kleinen Häusern alles drin: Schlafzimmer, Küche, Bad. Und dazu ist man noch vollkommen flexibel und mobil. 

 

Definition & verwandte Bezeichnungen

Hierzulande gibt es keine offizielle Definition vom „Tiny House“. Wörtlich übersetzt bedeutet es jedoch so viel wie winziges Haus. Am Häufigsten werden in Deutschland die aus den USA bekannten, auf Rädern gebauten Häuser als Tiny Houses bezeichnet. Welche Größe dabei ein solches Haus hat, ist nicht festgeschrieben. In den USA gilt laut Definition alles unter 400 sq ft. Grundfläche, umgerechnet etwa 37 Quadratmeter, als Tiny House. Aufgrund der strengen deutschen Regelungen für zulässige Anhänger von maximal 2,55 Meter Breite und 7 Meter Länge haben sie bei uns allerdings selten mehr als 15 qm Wohnfläche. Im Zusammenhand mit Tiny Houses tauchen häufig auch die deutschen Begriffe Mikro-, Mini- und Kleinhaus auf. Anders als bei den US-amerikanischen Tiny Houses auf Rädern handelt es sich dabei jedoch eher um kleine Häuser, die fest mit dem Boden verbunden sind. Je nach Wohnfläche werden diese dann entsprechend als Mikro-, Mini- oder Kleinhaus bezeichnet.

Tiny House auf Rädern

 

Die Geschichte

Die Idee vom eigenen Haus auf vier Rädern ist nicht neu. Bereits Anfang der 20er Jahre bauten findige Tüftler eine Kombination aus Haus und Auto, die sogenannten „Motorhomes“. Sie könnte man als Vorstufe der heutigen Tiny Houses betrachten.

Als einer der Begründer der modernen Tiny Houses gilt Jay Shafer. Der US-Amerikaner wollte sich ein winziges Häuschen bauen, erhielt dafür jedoch keine Baugenehmigung. Daraufhin baute er sein Haus kurzerhand auf einen Doppelachsanhänger. Von der sparsamen und umweltschonenden Form dieser neuen Art des Wohnens war dann nicht nur seine Familie fasziniert, sondern auch ein Großteil seiner Freunde. Daraufhin entwickelte er weitere Baupläne für diese sogenannten Tiny Houses. Seit den Neunzigern bot er damit eine Alternative zu den zunehmend überdimensionierten Häusern in den Vereinigten Staaten. Als in den USA 2007 dann die Immobilienblase platzte, erhielt der Trend zu den winzigen Häusern nochmal gehörigen Aufwind. Denn Wohnraum war und ist teuer und die Tiny Houses verhältnismäßig günstig.

Der Trend der winzigen Häuser schwappt seit einiger Zeit auch nach Deutschland und Europa über. Die Grundidee von günstigem Wohnraum, gepaart mit persönlicher Unabhängigkeit und der Möglichkeit, einen kleinen Beitrag zur Ökologie zu leisten, fasziniert auch hierzulande immer mehr Menschen. Als einer der Vorreiter von Tiny Houses in Deutschland kann man wohl Peter Lustig aus der Sendung Löwenzahn bezeichnen. Denn er bewohnte bereits vor über 30 Jahren einen Wohnwagen. Einer der ersten, der sich ausführlich mit der neuen, modernen Art der Tiny Houses in Deutschland beschäftigt hat, ist Hanspeter Brunner. Er entwickelte 2013 den ersten Prototypen für den deutschen Straßenverkehr.

 

Vorschriften in Deutschland

Ganz so einfach wie in den USA ist es in Deutschland jedoch nicht mit den Tiny Houses. Wer mit seinem Tiny House durch das Land reisen oder es hin und wieder im Straßenverkehr von A nach B transportieren möchte, ist gut beraten sich vorab ausführlich mit den Vorschriften im Straßenverkehr auseinander zu setzen. Denn dort ist definiert, ab wann eine Wohnwagenzulassung für das Gefährt erforderlich ist und ab wann der Transport der Ladung, sprich des kleinen Hauses, nur noch als Spezialtransport möglich ist.

Wird ein Tiny House dagegen zeitweise oder ganz an einem bestimmten Ort abgestellt, handelt es sich laut Definition um ein „Gebäude“. Sobald in Deutschland ein Gebäude gebaut oder aufgestellt wird, unterliegt es dem Baurecht. Auch für den Fall, dass das Haus auf einem Anhänger oder auf Rädern gebaut wird. Der Eigentümer muss sich in diesem Fall an das jeweilige Baurecht, in unserem Fall die Bayerische Bauordnung (bayBO), halten.

Wer ein Tiny House bauen oder kaufen möchte, sollte sich auf jeden Fall vorab ausführlich bei einem Bauplaner, Architekten und gegebenenfalls einem Anwalt für Straßen- und/oder Baurecht informieren.

 

Bauanleitungen

Bevor Sie mit dem Bau Ihres eigenen Tiny Houses starten, sollten Sie auf jeden Fall kurz in sich gehen und Ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten objektiv beurteilen. Reichen diese aus, um den Bau des Hauses sowie der Einrichtung selbstständig durchzuführen? Oder vertrauen Sie doch lieber auf einen professionellen Anbieter von Mini-Häusern bzw. auf die ortsansässigen Handwerker?

Entschließen Sie sich doch zum Eigenbau, sollten Sie auf jeden Fall bereits im Vorfeld alle Genehmigungen einholen. Sind alle Formalitäten erledigt, kann der Hausbau starten.

Baupläne gibt es unzählige im Internet, sowohl kostenlos als auch als bezahlte Version. Derzeit ist es jedoch relativ schwierig, einen Bauplan in deutscher statt englischer Sprache zu finden. Zudem unterscheiden sich die Maßangaben sehr häufig von den europäischen Einheiten und die Pläne sind nicht nach den relativ strengen deutschen, sondern nach den eher lockereren amerikanischen Vorschriften gestaltet. Lassen Sie sich dadurch aber nicht entmutigen. Vielmehr sollten Sie bei der Auswahl Ihres Bauplans darauf achten, dass er eine gute Übersicht aller benötigten Materialien gibt, viele Bilder und Zeichnungen sowie Erklärvideos zu den einzelnen Bauschritten enthält. Hilfreich sind zudem sogenannte Sketchup-Dateien. Diese können mit der dazu passenden Sketchup-App eine gute Vorstellung des 3D-Modells liefern und lassen in der Regel sogar Änderungen zu. So können Sie den Bauplan für Ihr Haus nach Ihren eigenen Vorstellungen umgestalten.

Hier eine kleine Auflistung möglicherer Baupläne (sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig):

Sie haben einen geeigneten Bauplan gefunden und möchten sich Ihren Wunsch vom eigenen Tiny House erfüllen? Dann kommen sie zu uns. Wir helfen Ihnen bei der Verwirklichung Ihres kleinen Traums.

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: GeldBerufFreizeitFamilie

 

Quellen: smart-tiny.de, wohnglueck.de, gartenhaus-gmbh.de, tiny-houses.de, pexels.com, stock.adobe.com, 123rf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.