Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kredit klug kalkulieren

Veröffentlicht am 1. Juli 2019

Kredit klug kalkulieren

Wird die ein oder andere kleinere oder größeren Anschaffung geplant, ist ein Kredit oft DIE Lösung. Jeder Kreditantrag sollte allerdings gründlich überlegt und klug kalkuliert sein.

 

Der Landkreis Freising zählt zu den Regionen mit der geringsten Arbeitslosenquote. Laut Agentur für Arbeit lag sie im Mai 2019 bei 1,8 %. Damit herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Allerdings müssen Freisings Bürger gerade im Bereich Wohnen und Lebenshaltungskosten ziemlich tief in die Tasche greifen. Daher ist es kaum verwunderlich, dass das frei verfügbare Einkommen für Freizeitaktivitäten oder zur Bildung finanzieller Rücklagen eher gering ausfällt. Hier bildet Freising laut des Planungsverbands Äußerer Wirtschaftsraum sogar das Schlusslicht im Großraum München.

 

Aber wofür geben die Deutschen überhaupt wie viel aus?
Infografik: Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben | Statista

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Welche Rate passt ins Budget?

Um diese Frage zu klären ist zuallererst ein exakter und vor allem ehrlicher Kassensturz notwendig. Eine entsprechende Einnahmen- und Ausgabenaufstellung ist am einfachsten mithilfe eines Budgetplaners sowie der letzten Kontoauszüge möglich. Am Ende ergibt sich daraus das frei zur Verfügung stehende Budget. Da sich die persönliche Lebenssituation, sei es durch Nachwuchs oder einer Zusatzausbildung, während der Kreditlaufzeit jedoch schnell verändern kann, sollte das in der Rate mit berücksichtigt werden. So ist die monatliche Belastung auch mit einem geringeren Einkommen oder zusätzlich anfallenden Ausgaben noch tragbar sein.

Tipp: Die monatliche Rate für den neuen Kredit sollte daher maximal die Hälfte dieses Budgets ausmachen. So ist immer noch genügend Puffer für Unvorhergesehenes vorhanden.

 

Beratung – sinnvoll oder überflüssig?

Eine umfassende Beratung, bei der sowohl die Budgetrechnung als auch die Eckpunkte und Risiken eines Kreditabschlusses beleuchtet werden, ist durchaus empfehlenswert. Denn von sogenannten „0% Finanzierungen“ angelockt neigen viele von uns zu Spontankäufen. Statt dem kleinen wird dann zum Beispiel der größere Fernseher gekauft und bequem monatlich finanziert. Denn oft wirkt eine kleine Kreditrate attraktiver, als vorab zu sparen oder auf das hart Ersparte zurückzugreifen. Nutzt man diese Möglichkeit jedoch öfter, summieren sich die im ersten Augenblick kleinen Raten am Ende auch zu einem stattlichen Gesamtbetrag. Zudem kann eine Vielzahl solcher Kleinkredite unübersichtlich werden und unter Umständen sogar zur Verschlechterung der Kreditwürdigkeit führen.

 

Wie errechnet sich die Kreditwürdigkeit oder Bonität?

Sie wird anhand eines sogenannten Scorings von der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, aus allen dort gesammelten Daten ermittelt.  Die Kreditwürdigkeit wird von Banken oder Händlern vor jeder Kreditvergabe überprüft. Sie spiegelt wider, wie wahrscheinlich es ist, dass der Kreditnehmer seine Schulden pünktlich zurückzahlt. Es kann also durchaus sinnvoll sein, mehrere Kleinkredite für Elektronikgeräte oder Möbeln zu einem größeren Kredit zusammenzufassen. So verbessert sich gegebenenfalls das Schufa-Scoring und es wird künftig nur noch eine Rate, im besten Fall sogar eine geringere als bisher, abgebucht. Somit sind die Gesamtausgaben besser kalkulierbar und auf dem Kontoauszug übersichtlicher dargestellt.

 

Klug kalkuliert und wohldurchdacht ist ein Kredit eine gute Möglichkeit, sich schnell und einfach einen größeren Wunsch, wie ein Auto oder die neue Küche, zu erfüllen.

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: BerufWohnen – Freizeit – Familie

 

Quelle: geldundhaushalt.de, statista.com, merkur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Das Familienbudget voll im Griff

Wie viel Geld verdienen Sie? Diese Frage können die Meisten von Ihnen sicherlich sofort beantworten. Die viel entscheidendere Frage ist jedoch: Wofür geben Sie es wieder aus? Denn gerade bei Familien kann eine umsichtige Planung des Familienbudgets entscheidend sein.

Mit Baukindergeld ins Eigenheim

Gerade Familien sind in Zeiten hoher Preise oft die ersten, die auf dem Immobilienmarkt das Nachsehen haben. Der Staat unterstützt Familien auf dem Weg ins Eigenheim. Was und wie gefördert wird lesen Sie hier

Die Zukunft des Einkaufens

Der Supermarkt, der ohne Kassen auskommt. Der Kühlschrank, der sich selbstständig um die Nachbestellung von Lebensmitteln kümmert. Oder der Einkaufswagen, der zum per Smartphone übertragenen Einkaufszettel navigiert. Erfahren Sie hier, wie unser Einkauf in Zukunft aussehen könnte und wie man künftig vielleicht bezahlt.