Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Das Familienbudget voll im Griff

Veröffentlicht am 4. März 2019

Das Familienbudget voll im Griff

Wie viel Geld verdienen Sie? Diese Frage können die Meisten von Ihnen sicherlich sofort beantworten. Die viel entscheidendere Frage ist jedoch: Wofür geben Sie es wieder aus? Denn gerade bei Familien kann eine umsichtige Planung des Familienbudgets von entscheidender Bedeutung sein.

 

Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig.

Wer kennt diesen Spruch nicht…?! Kommt am Ersten des Monats das Gehalt und die Überweisung des Kindergeldes, ist das Konto prall gefüllt. Nur wenig später wird dann jedoch die Miete, der Stromabschlag, diverse Versicherungen und Mitgliedsbeiträge abgebucht. Und schon ist der Großteil der Einnahmen wieder ausgegeben. Ganz automatisch und ohne dass Sie etwas eingekauft oder überwiesen haben. Einer Schätzung zufolge sprengt jede dritte deutsche Familie gelegentlich ihr Budget. Dass man mehr ausgegeben hat also ursprünglich geplant, gesteht sich jedoch keiner so gerne ein.

Familie spart Geld

 

Geld regiert die Welt.

Wenn es finanziell eng wird stellen sich viele die Frage, wo kann ich sparen und wie viel? Hilfestellung können dabei sogenannte Referenzbudgets geben. Sie zeigen, wie viel andere Haushalte in ähnlicher Situation ausgeben. Dazu müssen Sie nur Ihre wichtigsten Daten eingeben und können anschließend Ihre Ausgaben mit entsprechenden Referenzwerten vergleichen. Gerade bei groben Abweichungen kann es sich durchaus lohnen, etwas genauer hinzusehen. Zu bedenken gilt es allerdings, dass Freising mit der Nähe zu München, der guten Verkehrsanbindung und der kurzen Entfernung zum Flughafen durchaus am oberen Preissegment angesiedelt ist. Gerade was Miet- und Immobilienpreise betrifft, können dementsprechend durchaus größere Abweichungen zum Referenzbudget bestehen.

 

Ohne Moos nix los.

Lebenshaltung, Versicherungen, Kredite, Sparen und Altersvorsorge – das sind die fünf größten und wichtigsten Fixausgaben jedes deutschen Haushalts. Wie viel Geld Sie persönlich für welchen Bereich ausgeben, kann dabei durchaus variieren. Eins haben alle jedoch gemeinsam: Sie kosten Geld – und das jeden einzelnen Monat. Und das ist noch lange nicht alles! Bei den meisten Familien kommen noch Ausgaben für Auto, Telefon und Internet, diverse Hobbys und von Zeit zu Zeit neue Kleidung und Schuhe hinzu. Das alles ist jedoch nur mit dem dafür notwendigen finanziellen Spielraum möglich.

Vater und Tochter haben ein Auto aus Sand gebaut

 

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt. (Henry Ford)

Deswegen ist es umso wichtiger, das eigene Familienbudget zu kennen und einzuhalten. Ein Haushaltsbuch zu führen hilft Ihnen dabei. So können Sie Ihre Ausgaben kontrollieren und überflüssige Kosten ausmachen. Besonders wichtig ist dabei, auch die kleinen und spontanen Ausgaben genau zu notieren. Denn gerade vermeintlich kleine Beträge wie die morgendliche Butterbreze, der Coffee-to-Go oder die spontan gekaufte Zeitschrift können sich über einen ganzen Monat zu einem beträchtlichen Betrag summieren. Führen Sie Ihr Haushaltsbuch das ganze Jahr, erhalten Sie zudem einen aufschlussreichen Überblick der einzelnen Monate. Das ermöglicht es Ihnen zusätzliche finanzielle Rücklage für die Monate anzusparen, in denen Sonderausgaben wie Autoversicherung oder die Nebenkostennachzahlung anfallen.

 

Und für alles was nicht warten kann, gibt es immer noch uns. Denn: Wenn’s um Geld geht – Sparkasse

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: GeldBerufWohnenFreizeit

 

Quellen: geldundhaushalt.de, Deutscher Sparkassenverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.