Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

WM aus – Wechsel an

Ist die Meisterschaft geklärt, der Titel des UEFA Champions League-Siegers vergeben und auch die WM beendet, beginnt für alle Fußballprofis der wohlverdiente Sommerurlaub. Für die Verantwortlichen der Fußballklubs läutet das Ende der Spielzeit dagegen eine ganz heiße Phase ein – denn die Transferperiode beginnt!

Grundsätzlich haben die Vereine das ganze Jahr über die Möglichkeit, untereinander den Transfer bestimmter Spieler zu verhandeln. Pro Jahr gibt es allerdings nur zwei Zeiträume, in denen neue Verträge unterzeichnet werden dürfen. Die exakten Öffnungszeiten des Transferfensters unterscheiden sich je nach Land und Liga von einigen Stunden bis hin zu einigen Wochen.

Die meisten Transfers in der deutschen Bundesliga finden im Sommer statt. Von 01. Juli bis 31. August haben die Manager nun Zeit, den Kader zu verstärken oder Spieler abzugeben. So können neue Spieler gleich direkt in der Vorbereitung auf die neue Saison eingebunden werden.

Der Winter-Transfermarkt gilt umgangssprachlich hingegen eher als „Resterampe“. Die begehrten Spieler sind bereits fest an einen Verein gebunden und verlassen diesen während der Saison nur in den seltensten Fällen.

 

Die teuersten Transfers aller Zeiten

Gerade in den letzten Jahren haben sich die Ablösesummen der Fußballprofis explosionsartig entwickelt. Dadurch kam es zu einigen äußerst spektakulären Vereinswechseln.

1. Neymar Jr. vom FC Barcelona zu Paris Saint Germain: 222 Mio. Euro (2017)

2. Philippe Coutinho vom FC Liverpool zum FC Barcelona: 160 Mio. Euro (2018)

3. Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund zum FC Barcelona: 105 Mio. Euro (2017)

4. Paul Pogba von Juventus Turin zu Manchester United: 105 Mio. Euro (2016)

5. Cristiano Ronaldo von Manchester United zu Real Madrid: 94 Mio. Euro (2009)

6. Gareth Bale von Tottenham Hotspur zu Real Madrid: 91 – 100 Mio. Euro (2013, Ablöse umstritten)

7. Gonzalo Higuain vom SSC Neapel zu Juventus Turin: 90 Mio. Euro (2016)

8. Neymar Jr. vom FC Santos zum FC Barcelona: 88,2 Mio. Euro (2013)

9. Romelu Lukaku von FC Everton zu Manchester United: 85 Mio. Euro (2017)

10. Virgil van Dijk von FC Southampton zu FC Liverpool: 84,5 Millionen Euro (2017)

Auswechslung im Fußball

 

Die kuriosesten Fälle in der Fußballgeschichte

Andererseits können Transfers auch gründlich schief gehen. In den vergangenen Jahren haben sich einige skurrile Fälle ereignet, die einen Wechsel entweder verhindert oder erst möglich gemacht haben.

Eric Maxim Choupu-Moting

Der Klassiker aller missglückten Transfers. Im Winter 2010 scheiterte der Wechsel des Hamburgers zum 1. FC Köln an einem kaputten Faxgerät. Die Modalitäten waren geklärt und die Verträge unterschrieben. Choupu-Motings Vater musste nur noch das Vertragspapier nach Köln faxen, um den Deal perfekt zu machen. Doch das Faxgerät streikte, sodass die letzten Seiten, inklusive der Unterschrift des Kameruners, nicht bis 18 Uhr in Köln ankamen. Am Ende fehlten 13 Minuten.

 Bernd Schuster

Der „blonde Engel“ stand im Sommer 1978 vor einem Problem. Der damals 18-Jährige hatte gleich drei Profiverträge bei drei unterschiedlichen Mannschaften unterschrieben. Die rheinischen Rivalen aus Köln und Gladbach besaßen ebenso Verträge wie sein Heimatverein Augsburg. Am Ende musste ein Gericht entscheiden. Der Richter kam zu dem Urteil, dass nur der Vertrag beim 1. FC Köln rechtens sei.

Abédi Pelé

Der damalige ghanaische Nationalspieler und Dritte bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahrhunderts staunte 1996, als sein Berater ihm von einem Angebot aus München erzählte. Für Pelé stand fest, dass es sich nur um den FC Bayern München handeln konnte. Doch der Verein hieß 1860 München. Als sich das Missverständnis aufklärte, unterschrieb er trotzdem einen Vertrag und blieb zwei Jahre beim TSV.

 

Trotz neuer Regelungen und Sanktionen der UEFA werden solche spektakulären oder komischen Wechsel auch in Zukunft sicherlich nicht ausbleiben. Welche Transfergeschichten uns wohl in diesem Jahr noch überraschen? Es bleibt weiterhin spannend!

 

Fußballprofis vertrauen in Sachen Transfers und Vertragsgestaltung auf die Kompetenz Ihrer Berater. Vertrauen auch Sie bei Ihrem Wechsel auf den Rat von Experten und sichern Sie sich bis 31. Oktober 2018 obendrein 20% Rabatt!

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: GeldBerufFamilieWohnen

 

Quelle: SPORT1.de, sportschau.de, fotolia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.