Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

JA – ein kleines Wort mit großen Folgen

Schon als kleines Mädchen träumt sie davon. Eines Tags kommt er angeritten. Der Traumprinz. Auf einem weißen Pferd mit wallender Mähne. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Er hebt seine Prinzessin aufs Pferd und gibt ihr einen filmreifen Kuss. Dann die Traumhochzeit im Schloss. Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

So oder so ähnlich sieht der Traum jedes Mädchens von der großen Liebe und der eigenen Hochzeit aus. Gut, das mit dem Prinz erfüllt sich in den wenigsten Fällen – aber der persönliche Traumprinz kann ja auch im Auto statt auf dem Pferd sitzen …

Ein Tag wie hundert Andere.

Der Wecker klingelt – Aufstehen! Als Erstes Zähne putzen, dann duschen und die bereits bereitgelegten Klamotten anziehen. Noch schnell einen Kaffee mitnehmen und schon geht´s ins Büro. Es ist ein ganz normaler Tag ohne besondere Vorkommnisse. Also geht´s pünktlich zum Feierabend nach Hause. Dort angekommen, wundert sie sich schon ein wenig, denn wider Erwarten ist er schon zu Hause. Um diese Uhrzeit? Aber gut, vielleicht war heute bei ihm in der Arbeit nicht so viel los.

Schon beim Aufsperren der Haustüre steigt ein traumhafter Geruch in die Nase. Er hat gekocht! Und es riecht auch noch nach dem persönlichen Lieblingsessen – Lasagne. Schnell noch die Schuhe ausziehen, die Jacke an den Haken hängen und schon geht´s mit einem glücklichen Grinsen im Gesicht auf in Richtung Küche. Da steht er – der Traumprinz. Eine Schürze lässig umgehängt und schaut gerade nach der Lasagne im Ofen. Der Tisch ist schon gedeckt. Der Wein und die passenden Gläser stehen bereit. Sogar Kerzen hat er angezündet. Wirklich sehr romantisch!

So was macht er normalerweise nicht sehr oft. Und schon verwandelt sich die anfängliche Freude in ein komisches Gefühl in der Magengegend. Hat sie etwas vergessen? Geburtstag? Jahrestag? Oder ist vielleicht Valentinstag? Nein, eigentlich nicht …

Die Begrüßung fällt relativ knapp aber trotzdem herzlich aus. „Ah, super dass du da bist, Hase. Ich hab für uns gekocht. Ist auch jeden Moment fertig. Setz dich am Besten gleich hin und schenk doch schon mal den Wein ein. Ich komme gleich.“ Sagt er, dreht sich um und hantiert mit Omas Topflappen am Backofen. Als er mit der Auflaufform zum Tisch kommt, läuft ihr das Wasser im Mund zusammen. Der Käse ist goldgelb und knusprig und die Soße blubbert vor sich hin. Einfach perfekt! Auch an einen Salat hat er gedacht. Super! Nach dem ersten Schluck Wein verteilt er das Essen.

Womit hat sie das nur verdient?! Misstrauisch, wie Frauen eben sind, fragt sie erst mal nach dem Grund für dieses Verwöhnprogramm. Hat er etwa ein schlechtes Gewissen? Oder gar etwas angestellt? Lachend antwortet er: „Nein. Ich liebe dich einfach und wollte dich überraschen.“

Das Essen ist fantastisch und mit dem sich füllenden Bauch verfliegen die Zweifel. Als er nach dem Essen noch freiwillig den Tisch abräumt, scheint der Abend perfekt. Das Geschirr ist in der Spülmaschine und der Rest der Lasagne verstaut.

Und mit einem Wort ist alles anders.

Der Prinz kommt zurück zum Tisch. Aber statt sich wieder auf seinen Stuhl zu setzen, bleibt er einen Meter davor stehen. Er kniet sich hin, öffnet ein kleines Etui und darin liegt: ein Ring. Das alles passiert wie in Zeitlupe. Sie ist wie in Trance. Und dann laufen schon die ersten Freudentränen über ihre Wangen. Da kniet er. Der Traumprinz mit dem Traumring. Und stellt die Frage aller Fragen: „Willst du mich heiraten?“ „JA – natürlich will ich!“, antwortet sie.

Kein Heiratsantrag gleicht selbstverständlich dem anderen. Er richtet sich meist nach den Vorlieben und dem Geschmack der Prinzessin oder dem Einfallsreichtum und Temperament des Traumprinzen. Das Ergebnis ist in 99,9 % der Fälle gleich. Diese zwei kleinen Buchstaben „JA“ verändern das ganze Leben.

Je konkreter die Vorstellungen der eigenen Traumhochzeit werden, desto realer wird auch die Frage: Und was kosten Feier, Brautkleid oder Ringe?

Damit dem Traum vom schönsten Tag im Leben kein böses Erwachen folgt:

Verschaffen Sie sich vorab einen Überblick der einzelnen Kosten:

Checkliste Kosten einer Hochzeit

 

Wir haben die passende Lösung um Ihre Wünsche zu erfüllen.

 

Gleich zum Themendienst anmelden und künftig keinen Beitrag verpassen.

Schauen Sie auch in die Rubriken: GeldBeruf Freizeit Wohnen

Bildquelle: https://de.fotolia.com/id/134015932

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.